13.1.09

Post von den Obamas 2

Schon wieder Post von den Obamas. Heute schreibt Michelle (nachfem letzten Donnerstag noch David Plouffe, der Campaign Manager wegen der inauguration schrieb), Michelle hat gleich auch noch ein Video aufgenommen, hi, I'm Michelle, die künftige First Lady is so excited to talk with us about the national Service Day, es klingt energisch, let's renew America together, es geht los am 19. Januar, da gibt es jetzt eben diesen Service Day, an dem die Amerikaner für ihre Gemeinde arbeiten sollen, "cleaning up a park" zum Beispiel, oder " giving blood, volunteering at a homeless shelter, or mentoring an at-risk youth", aber das soll erst der Beginn eines nie endenden commitments für die community sein, Amerikaner, werdet gut und seid nett zueinander, denkt an eure alten Tugenden, baut das Land wieder auf, ein patriotisches Lied auf den Lippen, strengt euch an, yes you can, also tragt euch gleich mal im Internet ein, meldet euch an, - continue serving in your community - an ongoing commitment - major challenges - all of us -- spirit of national unity - renew America together.
Yes, perhaps they can, und wir sind wieder einmal froh, dass wir nicht dort leben, so kommen wir um den Service herum, es sei denn wir sind Hartz-IV-Empfänger, dann können wir uns freuen, denn dann gibt es ja die 1-Euro-Jobs, da wird auch ein ein National Service geleistet, da stehen wir den Amerikanern in nichts nach, da wird der Rasen am Dom vom Laub gefegt, wahrscheinlich haben die Obamas sich ihre Idee hier abgeguckt und das Modell erweitert auf alle, Amerika ist ja auch das Land der Gleichheit, da dürfen alle einen National Service leisten, auch Michell und Barack werden in ihrer neuen Gemeinde einen Service leisten, die bringen das Land zurück auf den track, was sie genau machen werden, erzählt uns Michelle nicht, ob sie den Park säubern gehn oder lieber Blut spenden oder sich um ein paar Obdachlose kümmern, wir haben so das Gefühl, dass es etwas ganz Rührendes und Gutes sein wird, Leute, schaut in die Zeitungen und ins Internet am 19., in Amerika wird es jetzt aufwärts gehen, wenn die ordinary people together stehen, sagt Michelle, dann werden sie Großes accomplishen, aber was, so fragen wir uns, machen so lange die andern?

1 Comments:

Blogger Carlos said...

Echt interessant... Es klingt wie Kriegspropaganda... The service day! A day to renew our nation! Mein Gott... Sie wollen die Massen in Bewegung zu halten, der Enthusiasmus nicht schmelzen lassen. Lets go! All together!
Das klingt alles wie das Roman von Ödon von Horvath
"Ich bin Soldat. Und ich bin gerne Soldat ... immer wieder freut es mich, in Reih und Glied zu stehen. Jetzt hat mein Dasein wieder einen Sinn! Ich war ja schon ganz verzweifelt, was ich mit meinem jungen Leben beginnen sollte ..."

Verzweifel nicht Amerika!

Sie sprechen zu die Gefühle der Massen! Alles reine Propaganda.

11:01 nachm.  

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home