21.2.08

Hasta la victoria siempre!

Eine Welt ohne Máximo Lìder ... eine merkwürdige, irgendwie auch betrübliche Vorstellung ... aber er zieht sich ja nur zurück, will weiter Soldat sein im Kampf der Ideen ... wie der auch immer aussehen mag ... wir wollen objektiv bleiben und erinnern an die guten und die schlechten Seiten ... letztendlich aber wird sich der Maximo Leader in seinem letzten Kampf ergeben müssen irgendwann: dem Tod.
Ende einer Ära.
Erinnerung an den Film von Oliver Stone; ausgewogen war der Film nicht, aber faszinierend - Spiegel der Faszination Stones für die Legende Fidel Castro . Man mag also über diesen Film denken, wie man will, aber das Interview - im Grunde war der ganze Film ein einziges Interview - war total spannend und hat die cubanische Geschichte mal aus der Sicht Castros gezeigt, der ein beeindruckender Mensch ist trotz alledem. Fidels Wahrheit hätte man den Film nennen können.

Also am Besten diesen Film gucken und danach kritische Berichte lesen über die Ära Máximo Lìder, vielleicht noch ein paar Artikel von Exil-Kubanern, noch die eine oder andere Webseite lesen, dazu noch Buena Vista hören, einen Habana-Roman lesen, einen Havanna-Film ausleihen, vielleicht die SUITE HABANA - und danach will man vielleicht ein Flug-Ticket lösen und selber mal schauen, was läuft ...

Wie Cuba sich wohl verändern wird? Wie wird's sein mit der Freiheit? Was wird bleiben von der Gleichheit?

1 Comments:

Blogger Zugvogel said...

mein Haban-Roman-Vorschlag:
Drei traurige Tiger von Guillermo Cabrera Infante

8:19 nachm.  

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home