18.12.05

Tanz

Hagelkörner hüpfen
auf den Dächern - die
Schneeflocken wirbeln


und nachdem sie genügend herumgetanzt haben, ist das wilde Spiel auch schon wieder aus. Die Straßen sind weiß und der Himmel ist zum Hafen hin blau, während vom Land her schon die nächsten Schneewolken im Anmarsch sind. Das Walmdach (oder wie das eben heißt, so einvgebogenes) von gegenüber ist nur halbweiß, das Dach des Schulhauses und der große Hof liegen volkommen weiß und still da und die riesigen, weißen Fensterrahmen verbünden sich mit dem Schnee. Die Zweige des großen Baums sind zartweiß gepudert, sie schwingen leise im Wind, der sich zur Zeit meistens woanders rumtreibt, nur nicht hier am Bodden in Greifswald. Vielleicht spielt er an der Ostsee, aber dahin zu kommen um nachzuschauen, ist schwierig zur Zeit, wegen Eis und Schnee. Das Thermometer auf dem Fensterbrett - dies speziell für Anna, du hältst wohl Winterschlaf, in Gesellschaft von Zugvogel und Bobolina möglicherweise? die wirst du doch nicht auch dazu überredet haben? - zeigt ca. 3 Grad jetzt.

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home