21.12.05

Rettungsinseln

Fröhlich bereiten sich alle auf Weihnachten vor, auf die Familie, die Enkel, den Tannenbaum, die Freizeit: endlich. Und jetzt, wo Weihnachten bald da ist, ist der Weihnachtsmarkt verschwunden, der Marktplatz liegt still wie immer am Abend und in der Nacht, nur besonders weit kann man nicht sehen heute. Nebel verhüllt Häuser und Bäume und die Laternen leuchten wie Rettungsinseln, zu denen man schwimmen möchte durch die nasse Nacht oder viel lieber noch zu den Rettungsoasen, die sich hinter leuchtenden Fenstern offenbaren.
Friedlich und still macht sich die Stadt zur Nacht bereit – und wir mit ihr. Die längste Nacht des Jahres wird es werden – und die einsamste vielleicht für all diejenigen, die niemanden haben, der mit ihnen das Bett teilt oder die Couch oder die Teetasse oder was auch immer.

Vorweihnachtsstille in Greifswald

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home