23.11.05

die neue wenigkeit (?)

ja - es gibt noch andere greifswald gestrandete. allerdings kommt da die sehnsucht durch vergleich aus der mitte. und dennoch ist es hier oben enorm spannend. nicht jedem passiert es, an einer bushaltestelle stehend, voll unsicherheit, ob diese selten genutzte form der fortbewegung im greifswalder umland auch wirklich klappt, mehr als nur diese, an sich schon spannende situation zu erleben.

zuerst: ein auto hält. ein netter junger mann, dem dialekt nach aus dem osteuropäischen raum, senkt seine seitenscheibe. ob er hilfe braucht bei der navigation? nein - er würde mich gerne mitnehmen. ach wie süß ... naja - nein. "vielleicht kennenlernen?" - uff - unter anderen voraussetzungen vielleicht gerne, aber so ...

weiter: eine alte frau steht hilflos aussehend mitten auf der straße. zum glück kommt gerade kein auto. wenn sie da noch eine minute länger steht, werde ich sie wohl fragen, ob man ihr helfen kann. aber da läuft sie los und strebt die bank hinter mir im wartehäuschen an. sie wankt, wirkt unsicher - kann sie betrunken sein? alles ist denkbar. ich lasse sie.

der busfahrer kommt. er fährt an einer anderen stelle ab und will sichergehen, keinen vergessen zu haben. sehr souverän fragt er auch die alte dame, organisiert ihre antwort und stellt fest, dass sie mit ihm mitfahren könnte. wenn sie denn den weg zum bus schafft. natürlich hilft er ihr. und so erkennt auch er, dass etwas mit der frau nicht stimmt. fragen, keine antworten, wieder fragen "geht es ihnen gut?", "brauchen sie hilfe?" - der krankenwagen wird gerufen. nun verzögert sich die abfahrt. aber alles nicht so schlimm, hauptsache man hat hier alles richtig gemacht. tatü tata - die kommen echt mit blaulicht. krankenwagen UND notarztwagen. die frau wird mitgenommen, man kennt sie. der sohn ist ein arbeitskollege der sanitäter. im weggehen schnappt der busfahrer auf, dass da schon schlaganfälle waren. ein glück gab es diesen tollen busfahrer. jetzt erinnere ich mich auch, schon mal im fernsehen gehört zu haben, dass menschen mit schlaganfall oft wie betunken wirken. hoffen wir das beste für diese unbekannte frau.

fazit: da sage noch einer in greifswald wäre nichts los!! da fährt man einmal bus ...

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home