16.9.05

glanz und grau

am abend auf einmal ein glanz zwischen den wolken so hell wie himmlisch, später rosenlichter im grau, zartes schweben, der turm des doms dunkel gegen den wilden himmel, abendstille senkt sich auf die stadt (unterscheidet sich nicht sehr von der tagesstille) während im rest der republik der wahlkampf tobt: das letzte wort zur wahl.

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home