13.5.11

NKL: Literatur - Kunstfilm - Flamenco

Langsam kommen wir an die Kapazitätsgrenzen. Lettische Gegenwartsliteratur in der Galerie Schwarz, mit der bezaubernden, zurückhaltenden Inga Abele und dem performancestarken Matthias Knoll, der ihre Texte ins Deutsche übersetzt hat. Ein früher Abend, den man nicht so bald vergessen wird, vor allem wegen der spontanen Theateraufführung des Stücks "Die dunklen Hirsche" (ein phantastisches Stück übrigens, nach den Ausschnitten, die man gehört hat, eine virtuose Beherrschung von personen-/altersspezifischen Sprachstilen, Witz auch (eine witzige Tragödie gewissermaßen)).
Dann de Filmkunst: drei Filme des Künstlers Per Kirkeby in der Medienwerkstatt. Der zweite Film, "Dyrehaven, den romantiske shov", ein romantischer Wald also mit viel Rotwild, Bäumen, Landschaft. Grün rauschender Sommer, brunftiger Herbst, der stille, metaphysische Winter, ein lebenssprühender Frühling in einem einst königlichen Jagdpark, jetzt Naturschutzgebiet für alle, der zweite Film also besonders mehrschichtig, die Einen sehen darin eine poetische Haikuschönheit, die Anderen Hieronymos Bosch (die Menschen auf dem Eis) oder CDF, die nächsten eine Schöpfungsgeschichte oder einen Metaphernwald .... jeder wird wohl etwas anderes gesehen haben. (Die Eröffnung der Per Kirkeby-Ausstellung im Koeppenhaus musste versäumen, wer die lettische Literatur hören wollte, ach). Über den Rest mögen Berufenere berichten.
Und dann Manantial Flamenco XL im Ballhaus Goldfisch. Etwas schwierig umzusteigen von den Per Kirkeby-Filmen. Was wirklich in Johan Moberg (Flamenco-Gitarre), Nicolas Lazo (voc., g.,perc., Robin Cochrane (perc.) und vor allem in Safoura Safavi (voc.perc.) steckt, offenbart sich erst wirklich im letzten Stück vor der Pause. Wunderbarer traditioneller Flamenco, endlich floss alles zusammen, el cante, intensiv, kraftvoll, las palmas, wunderschöne falsetas, Rhythmus, Leidenschaft, die wir, vorurteilsbeladen wie wir sind, vom Flamenco erwarten. Eine tolle Flamenco-Stimme hat diese Safoura Safavi!
War das etwa eine Ahnung von "duende"? Da können wir jetzt mal drüber nachdenken oder träumen ....

Labels:

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home