28.8.05

postkartenluft

Kaum betrete ich diese Stadt (Heidelberg, also immer noch fern von der Ostsee, und immer noch tritt keine Sehnsucht auf, höchstens, ein klein wenig nach Lubmin mit seiner Seebrücke und seinem langen, in einer sanften Kurve verlaufenden Strand, nach seinem Kieferwald), kaum also betrete ich diese Stadt inmitten der Hügel, bleibt mir die Luft weg. Nicht etwa wegen ihrer Postkartenschönheit, nein, sondern wegen ihres Kesselklimas, wegen der unsichtbaren Schadstoffe aus Ludwigshafen, aus PKWs, aus Reisebussen, aus Fabrikkaminen, der Atmen geht schwer, die Luft scheint zäh, ich japse bei jedem Schritt nach oben auf dem Weg zum Schloss.
Es geht mir wie den Leuten von der Ostsee, die, so sagen sie, glauben zu ersticken, wenn sie sich Frankfurt nähern, die sich nach dem Wind sehnen, und der frischen Seeluft, die er mit sich bringt.Das also könnte doch eine Sehnsucht für mich sein, aber es ist eine geteilte; ich mag den Wind und die herrliche Luft, aber ich mag ihre Temperatur nicht, so dass es mir schwerfällt, mich danach zu sehnen; aber dennoch: Wie schön, tief atmen zu können. Ohne Japsen, ohne Herzklopfen, ohne Not.
Aber man gewöhnt sich an alles. Auch an die schlechte Luft von Heidelberg. Die, spätestens wenn man oben im Schlosspark steht und in die Ferne zu den Pfälzer Bergen sieht, so schlecht nicht mehr ist. Da oben kann man atmen, da kann man die Schönheit sehen, da kann man unter alten Bäumen gehen oder auf einer ihrer mächtigen Astgabeln sitzen, die dicht über dem Boden aus dem Stamm wachsen und schon lange selbst zu Stämmen geworden sind.Bis zu den Bergen sieht man allerdings nur an ganz besonderen Tagen, das sei zugegeben, die meiste Zeit über blickt man in milchigen Dunst.So dass es doch angebracht wäre, nach den fernen Ostseeufern sich zu sehnen. Allein, das Herz will nicht.

3 Comments:

Blogger rita299 said...

nicht grad aktuell, dieses Blog

9:08 nachm.  
Blogger Die Wilde Orchidee said...

wohl wahr. liegt dran, dass gedanken und worte in der pommerschen zeitschleife lange hängebleiben manchmal, liegt auch dran, dass die ostseeluft mir nicht die recht lust aufs schreiben macht.

1:15 nachm.  
Blogger Livenwealthy said...

Unschlagbare Webbeschleunigung für nur €3.25 pro MonatKLIK HIER Modem

10:34 nachm.  

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home