25.6.14

Ausschreibung RISSE Rostock

Die Risse-Redaktion hat soeben einen sehr schnittigen Ausschreibungstext veröffentlicht, der im Folgenden in Gänze zitiert wird.

"Texte zum Thema Schnitt gesucht
Die Zeitschrift „RISSE - Zeitschrift für Literatur in Mecklenburg und Vorpommern“ widmet sich in halbjährlich erscheinenden Heften neuer Literatur aus Mecklenburg und Vorpommern.
Für das Heft 33, das im Herbst erscheinen wird, sucht die Redaktion Texte von AutorInnen aus MV, die sich schnittig und einschneidend dem Thema „Schnitt“ im weitesten Sinne widmen: von Schnittlauch bis Haircut, über Ein- und Ausschnitte bis hin zu Schnitttechniken und Zäsuren.
Die RISSE-Redaktion freut sich auf Ihre / Eure Einsendungen, die ihren Schnitt machen, ohne jemandem den Schneid abzukaufen. Texte, die alles sein können, nur nicht durchschnittlich.
Einsendeschluss ist der 1. August 2014."

Die Texte sollen an die redaktion (at) risse-mv.de gesandt werden.

Klingt richtig gut. Schneiden also statt (zer)reißen, aber vielleicht ist Letzteres auch eine zulässige Technik.

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home