12.2.10

kalter kommentar

erneute schneewehen, heftiger wind, hakenkreuze am ikuwo (schon gestern) und anklamer straße/rahtenaustraße in hgw, auch irgendwo bei der mensa, wie gezwitschert wird. schönes, idyllisches greifswald, fotos im fleischervorstadt-blog, in den kommentaren weitere hinweise. was man dort sonst noch zu lesen bekommt von toten katzen, schlagringen und hitlergruß lässt einem noch mehr als der ewige schneefall das blut in den andern gefrieren. man wünscht sich fort aus dieser stadt, aber wieder einmal fährt kein zug und der rechtsextremismus scheint allgegenwärtig wie der schnee. da friert jeder poetische wortvorrat ein. das ist der kalte kommentar zum heutigen tag.

Labels:

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home