11.11.06

flamenco

an alle die heute abend in berlin sind: paco de lucia spielt heute im berliner tempodrom. grade war er in einem interview im deutschlandfunk zu hören. er sagt, das deutsche publikum sei eins der besten, es verstehe wirklich musik, hier gebe es wahre afficionados, also nix wie hin.
paco de lucia, ausgerechnet, sagt, es sei ihm egal, ob ein musiker ein gefühl in zwei noten oder in einer ausgefeilten komposition ausdrücke: das wesentliche am flamenco sei nicht die virtuosität, sonder „gusto“, der ausdruck, das sei die wichtigste botschaft des flamenco, und dass er im herzen der zuschauer ankomme. na ihr berlinerInnen, dann macht mal eure herzen auf!

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home