3.11.06

bachelor - master

grade geht eine sendung im deutschlandradio zu ende: kampus und karriere, bachelor und master.
fazit: die wirtschaft möchte den unis gerne sagen, wie sie bitteschön die bachelor auszubilden haben, damit diese dann bitteschön direkt arbeiten können ohne von den betrieben und unternehmen erst noch ausgebildet werden zu müssen, das hätten sie gern bitteschön .. und man könnte nun meinen, wenn doch die universitäten die ausbildung übernehmen für die unternehmen, dass die unternehmen dann auch etwas dafür bezahlen möchten ... aber weit gefehlt, nein.

bachelor ist also prima für die wirtschaft, ist auch prima für die studenten mit den direkt verwertbaren kenntnissen, weil sie arbeit finden, aber diese geisteswissenschaftlichen bachelor, die will niemand haben, die haben ja nichts, was man so direkt gebrauchen könnte, die müsste man ja erst noch ausbilden, nein, die wollen sie nicht, die werden durch die europäischen und dann durch die eineweltländer irren, und sie werden nichts finden

bachelor oder master? also master, darf ja nun beileibe nicht jeder werden, und die universitäten hätten gerne die guten und die firmen hätten auch lieber die guten, und die bachelor gehn lieber in die firmen weil die ohnehin keine master wollen und die unis zwar sie als künftige master wollen aber dann leider keine stellen für die master haben und es wird genau das passieren, was wir ahnen:
die professorInnen und sonstigen niedrigen dozentInnen werden irgendwann keinen nachwuchs mehr haben ...
am besten wir schaffen die unis ganz ab und machen nur noch ausbildungsstätten für die betriebe und unternehmen und agenturen und kapitalgesellschafen, wozu brauchen wir die wissenschaft, wie sagte schon herr staeck, wozu brauchen wir uniwersitäten wenn wir so gute sportler haben, ja so machen wir das mit den uniwersitäten, und die zeitarbeiterInnen der uniwersiäten wird man ja dann schnell los sein und die wenigen festen stellen der professorInnen wird man eben noch so hinziehen eine weile bis die in pension gehen und danach machen wir die unis zu und strukturieren sie um in ausbildungsgehilfeninstitute für die wirtschaft die der staat dann vielleicht ohnehin schon nicht mehr bezahlt, so können wir sparen, so kommen wir um mittelbaustellen herum, so sparen wir noch mehr als mit den w-gehältern ja so machen wir das, so sparen wir deutschland totalkaputt, so ist das gut ja so machen wir das

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home