14.6.07

Rund um die Ostsee 9 - Norwegen

Und hier wieder etwas zu lesen! Melancholisch.

Vem kan segla förutan vind
Trad. Schweden / Norwegen
Satz: Carl-Bertil Agnestig (*1924)

Vem kan segla för utan vind,
vem kan ro utan åror?
Vem kan skiljas från vännen sin
utan att fälla tårar?

Jag kan segla för utan vind,
jag kan ro utan åror,
men ej skiljas från vännen min
utan att fälla tåror.

Wer kann segeln ohne Wind,
rudern ohne Ruder?
Wer kann scheiden von seinem Freund,
ohne dass Tränen fließen?

Ich kann segeln ohne Wind,
rudern ohne Ruder!
Doch kann ich nicht scheiden von meinem Freund,
ohne dass Tränen fließen
.

Es folgen noch drei Stücke aus dem 21. Jahrhundert, von Kurt Nystedt.
Eines davon, der Ölbaum spricht, nach einem sehr schönen Text aus dem 2. Jahrhundert. Lasst uns der Poesie der Ölbaumblätter lauschen!

Der Ölbaum spricht (2003)
Knut Nystedt
Text: Pausanias geb. 110 n.Chr. (160-180)

Ich bin der wohlverdiente Friede
und das Glück in deiner Mattigkeit
nach getaner Arbeit.

Ich bin die Kraft und die Ewigkeit;
meine Früchte bringen Gold,
meine Blätter Poesie.

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home