16.12.10

zwischenlage(r)

chaos rund um lubmin. lubmin eingeschlossen, umzingelt, was auch immer. was hier so zwischenlager heißt, jedenfalls gibt es keine doppelten wände. die straßen gesperrt, wer weiß wie viele in ihren autos sitzen. auch eine art sitzblockade. angekettete robin-wood-aktivisten. das wagnis, der mut. Eine Gefangene in einer 1/2 qm großen Zelle. Gefangene, denen angedroht wird, dass sie sich nackt ausziehen müssen. Ein Aktivist wird in den Magen geschlagen. Das jedenfalls berichtet die TAZ. Die Preisfrage: Leben wir immer noch in einer Demokratie? Immerhin gibt es Zelte, Decken, warmen Tee. Unterschiedliche Meinungen, dagegen und dafür, tschernobyl scheint, obwohl das jetzt kein statthafter vergleich ist, vergessen. jetzt kommen wir schondurcheinander mit groß- und kleinschrift. die ganze republik schaut auf mecklenburg-vorpommern, die presse berichtet. zum beispiel auch, dass das sogenannte zwischenlager nord in Lubmin ursprünglich "nur" dafür gedacht war, den atommüll aus den stillgelegten atomkraftwerken lubmin und rheinsberg aufzunehmen. irgendwie war das beschlossen, besprochen, gebrochen.
geräumte gleise, angekette aktivisten, festnahmen. fahrten zu den gefangenensammelstellen (GESAS).
staatlicher atommüll übrigens, daher schert den staat der protest nicht. und dann lagert der müll in einem nicht dafür ausgerüsteten gelände, neben einer gaspipeline, direkt an der ostsee, jedenfalls am bodden, mitten in der lubminer heide. ja, ja, irgendwo muss der müll ja gelagert werden. warum werden dann laufzeitverträge verlängert? warum haben die verursacher keine sicherungskonzepte? weil es keine gibt wahrscheinlich, weil wir jetzt damit leben müssen, mit dieser strahlenden nachbarschaft. keine bäder der unschuld mehr im lubminer bodden. kein friedliches kiefernflüstern.
statt dessen castorzugbilder. bilder aus dem kalten gefangenentransporter. es wird alles getwittert. zu hoffen, dass die gefangenen keine panikattacken bekommen, schon soll es laut s.j. erste freilassungen geben. die aktuelle lage ist immer lesbar, das neue gesetz der gleichzeitigkeit. im kern gespalten / ist die republik - strahlender/ streit um die zukunft /

Labels: , ,

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home