21.10.09

Umstände 3

Ich bin ein Grießli
bär! Mag Beeren. Gebäre
Grießlikind liebt Brei.

Labels:

1 Comments:

Blogger Madlen said...

Meine Eltern kommen aus der Altmark, dem nördlichsten Zipfel Sachsen-Anhalts, der FAST an Mecklenburg-Vorpommern grenzt, auf alle Fälle im Westen an das Wendland Niedersachsens und östlich an die brandenburgischne Teile der Prignitz. Dort in der Altmark werden traditionell Klöße aus einer Art sehr festem Grießbrei gekocht, der noch mit Margarine und Eiern veredelt wird. Aus dieser Grießmasse entstehen dann kleine runde Kugeln, die in fast kochender Brühe garziehen. Diese Grießklößchen werden in meiner Familie herzhaft in einer klaren Brühe in der sog. Altmärker Hochzeitssuppe - in der man normalerweise Spargel, kleine Gehacktesklößchen und Eierstich findet - anstelle des Eierstichs zu besonderen Anlässen serviert ODER süß in einer einfachen Birnensuppe.
Diese Klöße habe ich also vorgestern gekocht - und in einer schon so stark gewürzten Kürbissuppe gegessen, dass ich da schon gezwungen war - um in den wirklichen Genuss ihres reinen Geschmacks zu kommen - nach der Suppe noch ein paar Klöße pur, "auf die Hand", zu essen.
Als ich dann vorgestern Abend spät nach der Chorprobe nach Hause kam und mich in der Küche die mittlerweile abgekühlten, unschuldig-weißen Grießklößchen anlächelten - musste ich einfach noch ein paar hinterherschieben. Und dabei ereilte mich dann die tiefgreifende Erkenntnis: du bist ja ein Grieß-libär!!!

8:59 nachm.  

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home